KOMBITEST-PRÜFSTAND

Der Kombitest-Prüfstand dient zur Durchführung von Dichtheitsprüfungen an Rohrverbindungen. Der Prüfstand besteht aus einer Prüfkammer mit Schiebetüren. Die Schiebetüren dienen zum Schutz vor Wasserstrahl bei undichtem Prüfling. Die Versorgungseinheit ist außerhalb der Prüfkammer aufgestellt. Zur Montage und Demontage des Prüflings befindet sich oben in der Kammer eine Traverse. Diese dient der Aufnahme von Hebegurten zur Montage und Demontage des Prüflings. Der Prüfling wird zwischen zwei Lager eingespannt. Im Bereich der Rohrverbindung wird der Prüfling auf einer längs verstellbaren Abstützung gelagert und mit einem Gurt fixiert. Das Lager auf der einen Seite ist auf einem Auslenkschlitten montiert. Zur Prüfung wird der Auslenkschlitten auf einen Wert gemäß der Prüfnorm ausgelenkt.

NORMEN

ISO 13254

ISO 13259

DATENBLÄTTER

PRODUKTMERKMALE

FOLGENDE PRÜFUNGEN KÖNNEN DURCHGEFÜHRT WERDEN

– Dichtheitsprüfung mit Wasser bei langsamen Druckanstieg – Äußerer Überdruck, durch Vakuum im Prüfling

EINFACHE UND SICHERE BEDIENUNG

– Bedienung an der Versorgungseinheit außerhalb der Prüfkammer

DAUERHAFTE WIRTSCHAFTLICHKEIT

– Hochwertige Gerätekomponenten für eine hohe Ausfallsicherheit, lange Lebensdauer und geringe Unterhaltskosten

GRUNDAUSSTATTUNG

– Elektrische Steuerung
– Druckregler für die Dichtheitsprüfung
– Pneumatische Wartungseinheit
– Vakuumpumpe

ZUBEHÖR UND OPTION

– Quetschvorrichtung