BELAS­TUNGS­KASTEN

Der Belastungskasten ist eine Erweiterung des Temperaturwechsel-Prüfgeräts für Abwasser. Durch die Erweiterung kann die Prüfung einer im Erdreich verlegten Rohrleitung simuliert werden. Dazu wird das Prüfrohr im Belastungskasten in Füllmaterial eingebettet. Ein statischer, hydraulischer Druck wird von oben aufgebracht. Während der Prüfung kann der Prüfer das Prüfrohr auf Rissbildung, lokale Durchbeiegung sowie die Dichtigkeit der Verbindung prüfen.

NORMEN

ISO 13260

DATENBLÄTTER

PRODUKTMERKMALE

EINFACHE UND SICHERE BEDIENUNG

– Flexibler und modularer Aufbau
– Schnell demontierbare Seitenwände für eine schnelle und komfortable Entleerung des Kastens
– Befüllung und Entleerung des Füllmaterials außerhalb des Labors möglich

Zuverlässige Prüfergebnisse

– Integrierte und hochgenaue Sensorik
– Verformungsfeste Konstruktion

DAUERHAFTE WIRTSCHAFTLICHKEIT

– Hochwertige Gerätekomponenten für eine hohe Ausfallsicherheit, lange Lebensdauer und geringe Unterhaltungskosten

MODERNE SPITZENTECHNOLOGIE

– Schnittstelle zu IptDataLogging ®